Ein Service der  Pension-Block / Webagentur-Koal

Impressum

Aktualisiert am:

spreewald

05 Februar, 2014 

Urlaub
Markante Bauten in Burg

Der Bismarkturm

(Wie im gesamten Spreewald, so auch in Burg, sind große, kulturell bedeutende Bauten eher spärlich vorhanden. Das imposanteste Gebäude in Burg ist der Bismarkturm. Zu DDR-Zeiten noch unter dem Namen "Turm der Jugend" bekannt, trägt er seit der Wende wieder seinen alten Namen. Er wurde zu Ehren des Reichsgründers Otto von Bismarck in den Jahren 1913 bis 1917 errichtet. Laut Überlieferung wurde er mit Spendengeldern einflussreicher Bürger finanziert.

Bismarckturm in Burg von der Südseite gesehen

Die Kirche in Burg

Ein weiteres größeres Bauwerk ist die Kirche in Burg. In den vergangenen Jahren wurde diese von außen aufwendig restauriert. Nach der Errichtung einer neuen Wetterfahne, dem neuem Turm- und Schiffdach, der Erneuerung des Außenputzes und des Anstrichs ist man jetzt im Innern bei einer weiteren grundlegenden Restaurierung. Auch im Umfeld der Kirche sind in diesem Zusammenhang schon einige Arbeiten erledigt worden. Für die weitere Zukunft ist auch hier noch einiges geplant.

Montage der neuen Wetterfahne (Foto-Kliche)
Evangelische Kirche in Burg im Spreewald

Der “Kahnhafen” in Burg-Dorf

Zudem wurde in den vergangenen Jahren der Kahnhafen in Burg-Dorf grundsätzlich neu gestaltet. Alle Uferbefestigungen, Einstiegstreppen und Außenanlagen wurden neu errichtet. Da das jetzige Aussehen grundlegend von dem davor bekannten abweicht, ist man diesbezüglich innerhalb der Einwohnerschaft von Burg geteilter Meinung. Aber dies ist wahrlich kein für Burg spezifisches Problem. Auch andernorts führt die künstlerische Neugestaltung eines Bauwerks in der Regel zur Polarisierung der Meinungen.

Galleriestall - Teil der Dreiseitenhofanlage am Hafen in Burg Dorf
Spreehafen - ein Kahnhafen in Burg-Dorf

Zum Anfang der Seite.

Die Museumshofanlage

Unmittelbar am Kahnhafen in Burg-Dorf gelegen, wurde vor einigen Jahren ein Dreiseitenhof - in einer in Burg früher oft anzutreffenden Bauart - neu errichtet. In seinen Räumlichkeiten befindet sich ein kleines Museum zur Geschichte von Burg.
Öffnungszeiten ab April:
Donnerstag - Montag von 13.00 -17.00 Uhr

Das Feuerwehrmuseum

Ebenfalls zu einem Museum ist das ehemalige Feuerwehrgerätehaus von Burg Dorf geworden. Nachdem im Jahre 2000 die neue Feuer- und Rettungswache in Burg halbwegs fertiggestellt war, wurde nach Umzug der Technik das alte Gerätehaus wieder in den ursprünglichen Zustand zurückverwandelt. Es dient seitdem als Museum für alte Feuerlöschtechnik im Spreewald.

Feuerwehrmuseum in Burg im Spreewald
Heimatmuseum in Burg

Heimatmuseum Burg

[Int.] 

Webimpressum

Zum Anfang der Seite.